Umstellung der Banken gemäß PSD2

Hinweise zur PSD2 Umstellung der Banken

 

Liebe Kunden,

aktuell stellen viele Banken Ihre Systeme auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung um.

Dieses ist nötig aufgrund einer Gesetzesänderung zum 14.09., hier eine beispielhafte Information der Sparkassen:
https://www.sparkasse.de/aktuelles/psd2-mehr-wettbewerb-mehr-sicherheit.html

Hierbei kann es vorkommen, dass vOffice Ihnen eine Fehlermeldung "missing two factor authentification" anzeigt.

Um dieses zu beheben und vOffice auf den aktuellsten Stand der Erfordernisse Ihrer Bank zu bringen gehen Sie wie folgt vor:

Sie müssten sich einmal auf "herkömmlichem Wege" im Onlinebanking Ihrer Bank einloggen (meist auf der Webseite).
Dort werden Sie über eventuell notwendige Änderungen informiert.
Nach Anpassung der Login Daten oder eventuellen Sicherheitsmedien (Tan-App, Photo-Tan etc.) müssen Sie im vOffice den PIN neu hinterlegen.
Hierdurch werden über die FinAPI Schnittstelle die neuen Sicherheitsmedien aktiviert.

Dazu gehen Sie im vOffice wie folgt vor:

Unter Banking (https://app.v-office.com/ng/index?lang=de#/paymentmethod) klicken Sie auf Online-Zugang und klicken neben der Bankverbindung auf den kleinen Pfeil nach unten und wählen "Pin festlegen". Nach erfolgreicher Eingabe sollten nach spätestens 3 Stunden die Umsätze wieder geladen werden und Überweisungen möglich sein.

Falls das nicht hilft, müssten Sie die rabiatere Methode anwenden: Unter dem kleinen Pfeil gibt es noch den Punkt "Löschen" (Achtung: Bitte nicht das Bankkonto löschen, sondern die Bankverbindung!). Dies bitte auswählen und danach die Seite neu laden. Danach bitte die Bankverbindung neu anlegen und (wichtig) bei der Kontoauswahl die bestehenden Konten erneut zuweisen.

Leider werden dadurch die Umsätze der letzten 21 Tage einmalig erneut importiert. Die alten Umsätze müssten Sie dann bitte einfach löschen.

Viele Grüße
Ihr vOffice Support-Team